Jetzt zum Kurs anmelden

Videomaking – Gute Beiträge erstellen

Bild einer Kamera

Wie findet man relevante Themen, um Zuschauer*innen mit einem Video anzusprechen? Welche Recherchetechniken können bei der Beitragsplanung helfen? Wie sind gute Beiträge aufgebaut und welche rechtlichen Fragestellungen sind mit der Produktion verbunden? Auf diese und weitere Fragen gibt der Online-Zertifikatskurs „Videomaking – Gute Beiträge erstellen“ Antworten. Das Besondere: Die Teilnehmer*innen werden über mehrere Webseminare hinweg von Profis aus der Praxis betreut und individuell trainiert.

„Im Kurs erfahren die Teilnehmer*innen aus erster Hand, wie professionelle Videos geplant, gedreht und geschnitten werden. Als Referent*innen  konnten wir erfahrene Medienprofis gewinnen“ betont Maresa Getto, 2. Vorsitzende und Seminarbeauftragte von L:OKAL – Fernsehen & Medienbildung e.V., dem Trägerverein von OK:TV Mainz. „Das Besondere ist, dass die Teilnehmer*innen während der Webseminarreihe gemeinsam eine Redaktion bilden, sich gegenseitig Ideen präsentieren und am Ende ein fertiges Video haben.“

Die Webseminarreihe beginnt am 15.10.2020 und endet am 04.02.2020 mit einer Premierenfeier und der Zertifikatsübergabe. Die einzelnen Termine des Zertifikatskurses bauen aufeinander auf und können nicht einzeln besucht werden. Eine Ausnahme bildet die Einheit „Alles was Recht ist“ am 19.11.2020, die auch nicht Kursteilnehmer*innen offensteht.

Termine und Inhalte des Zertifikatskurses im Einzelnen:

  • 15.10.2020 von 17 bis 19 Uhr: „Wie tickt Fernsehen?“
    Qualitätsjournalismus, öffentlich-rechtliche und private Anbieter, moderne Verbreitungswege (Daniel Reißmann)
  • 22. und 29.10.2020 je 17 bis 19 Uhr: „Wie sind ansprechende Beiträge aufgebaut?“
    Relevante Themen finden, Konflikte herausarbeiten, Zielgruppen ansprechen, eigenes Beitragsthema festlegen (Franziska Lenhardt)
  •  05. und 12.11.2020 je 17 bis 19 Uhr: „Wie recherchiere ich? Wie führe ich gute Interviews?“
    Umgang mit Quellen, Finden von Interviewpartner*innen, Planung von Interviews (Daniel Reißmann)
  • 19.11.2020 von 17 bis 19 Uhr: „Alles was Recht ist“
    Grundlagen des Presse- und  Urheberrechts (Gerd Pappenberger)
  • 10. und 17.12.2020 von 17 bis 19 Uhr: „Was braucht man für einen Dreh?“
    Umgang mit Kamera, Mikrofon- und Tontechnik, Skript und Dispo, Drehplanung (Judy Axmann)
  • 21.01. und 04.02.2021 von 17 bis 19 Uhr: „Wie gestalte ich Videoschnitt?
    Umgang mit Adobe Premiere CC, Dateimanagement, Schnitttechnik, Workflow, Effekte, Farbkorrektur, Sichtung der erstellten Beiträge ? (Fabian Kloft)

Unsere Referent*innen:

 

Die Termine finden, bedingt durch Corona, als Videokonferenzen statt. Zwischen den einzelnen Veranstaltungen haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit eigene Inhalte zu erarbeiten und diese mit den jeweiligen Referent*innen individuell abzusprechen.

Anmelden kann man sich hier: https://www.bz-bm.de/seminare/5315/

Veranstaltet wird die Fortbildung in Kooperation mit dem BildungsZentrum BürgerMedien (BZBM).